partyzionist

definitiv käuflich

Special Sidebar

You can add any content in this area by go to
Admin->Design->Widgets->Sidebar4

Currently browsing noglobals

Battle in Seattle [Film]

Der Film “Battle in Seattle” aus dem Jahr 2007, das Erstlingswerk des Regisseurs Stuart  Townsend, ist seinerzeit irgendwie  an mir vorbeigegangen.
Der Film beschreibt die Tage des Protests gegen das WTO-Treffen 1999 in Seattle. Die Demonstrationen waren der weltweite Startschuss für die `NoGlobals´. Der Film mischt Spiel und Realität: Die Stories einiger ´fiktiver´ Protagonist_innen der Bewegung soll stellvertretend jene  von vielen Beteiligten der Proteste erzählen. Unterlegt wird die Story immer wieder mit Aufnahmen des ´realen´ Battle.
Der Film beschreibt drei Tage welche mittlerweile schon zur Geschichte geworden sind. Er erzählt von einem  großen Moment des Aufbruchs. Allerdings  schrammt er dabei, nicht ganz unerwartet, gelegentlich die Grenze zum Pathos, speziell in den Geschichten der Darsteller_innen. Im Ganzen kommt “Battle of Seattle” allerdings extrem kurzweilig daher und ist allein schon aus Geschichtsgründen unbedingt sehenswert.

Btw: Mittendrin im “Battle” Jennifer Carpenter, sie dürfte ja bekannt sein als Dexters Schwester Debra Morgan. Mein heimlicher Star der Serie… Und ganz großartig der Song aus dem Abspann `signs´!
_________________________________
Mehr zu den NoGlobals:
*Notes from Nowhere (Hg.): Wir sind überall. weltweit.unwiderstehlich.antikapitalistisch. [Nautilus-Verlag 2007] -> Das Buch vermittelt doch ganz gut den Eventcharakter der Proteste, was ja auch was für sich hat.

*AStA der Geschwister-Scholl-Universität München [Hg.): Spiel ohne Grenzen – Zu- und Gegenstand der Antiglobalisierungsbewegung. [Verbrecher Verlag 2004] -> Betrachtet denn alles doch ein wenig kritischer…

*TOP Berlin: Dabeisein ist nicht alles. [Jungle World 2007] ->

 

pic of the day *1: back in the days.

still remember?

nachschlag: gerade heute “prügelbullen von genua” verurteilt, via autonome antifa freiburg!