partyzionist

definitiv käuflich

Special Sidebar

You can add any content in this area by go to
Admin->Design->Widgets->Sidebar4

Nachschläge: Der Antisemitismusvorwurf ist eine ideologische Waffe, sprach der Antisemit.

Da entwickelt sich die Veranstaltung “Antisemitismusvorwurf als ideologische Waffe” vom 9.4.13 in der Bremer Villa Ichon nun zum nächsten PR-Gau für die Bremer Linke…

(Der ganze Artikel)

Tags: , , , ,

One Response to “Nachschläge: Der Antisemitismusvorwurf ist eine ideologische Waffe, sprach der Antisemit.”

  1. Stefan Says:

    Wenig empört über diesen antisemitischen Totalausfall sind die Mieter der Villa Ichon:
    VillA: Restaurant & Cafe, Volksbühne Bremen e.V., amnesty international, Bremen, Freunde und Förderer der Villa Ichon in Bremen e.V., Bremer Friedensforum, Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e.V., Bremer Literaturkontor, Literaturhaus Bremen, Deutsche Friedensgesellschaft / Vereinigte KriegsdienstgegenerInnen (DFG-VK).
    Man kann davon ausgehen, dass diese Hetze einvernehmlich ist. Und gemeinnützig sowieso.

Leave a Reply